Werte

Der Wunsch einer Mutter. Möge mein Baby in Ordnung sein!


Wenn es etwas gibt, das alle Mütter wollen, wenn wir schwanger sind, ist es Sache unseres Babys, gesund zu werden und gesund geboren zu werden. Aus diesem Grund warten Mütter bei der Geburt normalerweise ängstlich auf den ersten Schrei unseres Babys, was zunächst darauf hinweist, dass sein Herz gut funktioniert und dass seine Lungen die notwendige Luft aufgenommen haben, um zu weinen.

Und ist das Herz das wichtigste Organ im Körper? Das Leben und die Lebensqualität des gerade geborenen Neugeborenen hängen von seiner ordnungsgemäßen Funktion ab. Derzeit werden 50 Prozent der angeborenen Herzerkrankungen in der Gebärmutter und der Rest in den ersten Stunden nach der Geburt diagnostiziert. Dank neuer technischer, medizinischer und chirurgischer Fortschritte Die Lebenserwartung von Kindern mit angeborenen Herzerkrankungen ist von 10 Prozent vor 30 Jahren auf 85 Prozent heute gestiegen.

Es ist aufregend zu erfahren, dass wir jetzt neue klinische Lösungen haben, um die Lebenserwartung vieler Säuglinge und Kinder zu verlängern. Fortschritte in der Herz-Kreislauf-Chirurgie und die Möglichkeit, Herztransplantationen bei Babys durchzuführen, noch bevor sie sechs Monate alt sind, haben Familien mit Kindern mit Herzerkrankungen eine neue Plattform der Hoffnung eröffnet.

Kinder, die operiert werden, um ihren Herzfehler zu korrigieren, können in den meisten Fällen ein normales Leben führen und das Erwachsenenalter erreichen. Die Früherkennung angeborener Herzerkrankungen ist für eine erfolgreiche Behandlung unerlässlich. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, keine der vorgeburtlichen Untersuchungen zu überspringen, bei denen vor der Geburt eine Anomalie im Herzen des Babys festgestellt werden kann, und direkt nach der Geburt eine Untersuchung bei Neugeborenen durchzuführen.

Babys Herzen schlagen viel schneller als unsere. Während Die Rate eines Erwachsenen beträgt 60 bis 80 Schläge pro Minute (bpm), die von Babys liegt normalerweise zwischen 120 und 160 bpm. Eines der vielen Wunder, die der menschliche Körper bei der Geburt vollbringt, liegt in der Öffnung der Lungenarterien, um den Austausch von Gasen in der Lunge zu bewirken. Dies ist das Prinzip der automatischen Veränderung, die im Kreislauf des Babys auftritt. Wenn es eine Herzanomalie hat, kann dies mit dem Apgar-Test festgestellt werden.

Man muss sich jedoch des Verhaltens des Babys an der Brust in den ersten Lebenswochen bewusst sein. Wenn Sie feststellen, dass er beim Stillen übermäßig müde wird und Sie bemerken, dass er sich verändert hat oder zu viel schwitzt, sollten Sie seinen Kinderarzt konsultieren.

Marisol Neu

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der Wunsch einer Mutter. Möge mein Baby in Ordnung sein!, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Verwöhne ich mein Baby? Urvertrauen und Bonding - Leben mit Kind - Mama sein - Hebammentips (September 2021).