Werte

Kinder, die nicht alleine spielen


Vielen Eltern fällt es schwer, zu Hause einen Moment der Einsamkeit oder Zeit für sich zu haben. Sie verzweifeln, weil ihr Kind nicht alleine spielen will; Er weiß es nicht oder will sich nicht in seinem Zimmer unterhalten und fordert immer seine Aufmerksamkeit, damit sie sich um ihn kümmern oder mit ihm spielen können. Dieser Mangel an Initiative beim Spielen und Erstellen von Spielen kann anstrengend und auch besorgniserregend sein.

Es ist normal, dass kleine Kinder gerne mit ihren Eltern spielen, wir sind ihr größter Anreiz und die wirksamen Bindungen, die hergestellt werden, sind für ihr Lernen wesentlich, aber wenn sie älter werden, müssen wir eine gewisse Autonomie in ihren Spielen und in der Disposition von fördern Ihre und unsere Zeit. Es scheint seltsam, dass ein Kind, besonders ab dem dritten Lebensjahr, an den Röcken seiner Mutter hängt, dass es kein Interesse daran hat, länger als zwei Minuten zu spielen, dass es seinen Eltern viel Zeit nimmt und dass er es nicht tut die Initiative oder das Anliegen haben, neue Räume oder Objekte zu erkunden oder zu schaffen.

Diese Situation kann für Eltern, deren Kind nicht aufhört, ihre Gesellschaft zu fordern, ziemlich unangenehm sein. Kinder, die sich die ganze Zeit wiederholen Ich langweile mich! um unsere Aufmerksamkeit zu erregen, obwohl er vielleicht viele Spielsachen hat. Wir alle wissen, wie wichtig Spiel, soziale Beziehungen, Kreativität und Erkundung außerhalb der Bindungen oder der Aufsicht von Mama oder Papa sind.

Es ist auch wichtig und bequem, in ihnen eine gewisse Unabhängigkeit und Initiative zu wecken, wenn es darum geht, zu spielen, sie dazu zu bringen, ihr Spielzeug zu genießen oder eine gesunde Beziehung zu anderen Kindern zu haben. Obwohl das Zimmer unseres Kindes normalerweise voller Spielzeug ist, spielen sie oft nicht mehr mit ihnen, weil sie ihre Aufmerksamkeit nicht auf sich ziehen oder weil sie sie bereits erforscht haben oder weil sie noch kein kreatives Spiel entwickelt haben. Vielleicht brauchen Sie in diesem Fall neue Spiele, um sich zu engagieren und Spaß zu haben, auch wenn dies für uns bedeutet, dass unser Sohn schmutzig wird, Erfahrungen macht oder uns andere Unannehmlichkeiten bereitet. Änderungen in dieser Hinsicht erfordern ein gewisses Maß an Geduld, da wir sie nicht über Nacht durchführen können, weil unser Sohn es gewohnt ist, dass wir uns um seine Forderungen kümmern.

Wir müssen sie allmählich ermutigen, an unserer Seite zu spielen, aber ohne uns. Die Arbeit wird für uns einfacher, wenn wir darauf achten, welche Arten von Spielen unser Kind am meisten interessieren und wenn wir die Beziehung und das Treffen mit anderen Kindern in seinem Alter verbessern.

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder, die nicht alleine spielen, in der Kategorie Games on Site.


Video: Achtung Helikopter-Eltern: Warum Kinder mehr in der Natur u0026 alleine spielen sollten. SRF Einstein (Juni 2021).