Werte

Die Hauptprobleme bei Kinderzähnen


Wir alle, die wir uns Sorgen um die Mundgesundheit der Kleinen machen, schauen uns normalerweise die Dinge an, die unsere Aufmerksamkeit am meisten erregen. Im Allgemeinen ist alles, was nicht normal ist, pathologisch, aber im Zweifelsfall müssen wir einen Fachmann konsultieren.

Wir listen hier die Hauptursachen für Zahnarztbesuche von Kindern auf.

1. Hohlräume: Sie sind ein sehr häufiges Problem (18% der 3-Jährigen in Spanien haben Karies, und dieser Prozentsatz steigt bei Kindern bis zu 5 Jahren auf 40%). Wenn wir es gewohnt sind, beim Zähneputzen auf Mund und Zähne unserer Kinder zu schauen, wird jede Stelle, jedes Loch sehr früh erkannt und kann auf weniger invasive und effektivere Weise gelöst werden. Jede weiße Läsion Es muss vom Zahnarzt überprüft werden, um auszuschließen oder zu bestätigen, was es ist, und gegebenenfalls die Lösung zu finden. Ein Schwarzes Loch ist bereits eine Karies mit einer längeren Entwicklung und einer schlechteren Prognose.

2. Überfüllte Zähne: Viele Eltern konsultieren, wenn ihr Kind bereits überfüllt ist, wenn bereits erkennbar ist, dass die Zähne schlecht positioniert sind und es oft recht spät ist. Schon in jungen Jahren kann vorausgesehen werden, ob Platzprobleme im Mund auftreten, damit alle Zähne richtig ausgerichtet sind. Wenn zum Beispiel alle Milchzähne zusammen sind, ohne freie Zwischenräume zwischen ihnen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die endgültigen Zähne nicht in den Mund passen, da letztere viel größer sind als die Milchzähne. Um richtig auszubrechen, müssen bleibende Zähne und Backenzähne den Platz der Milchzähne sowie den freien Raum zwischen Zahn und Zahn einnehmen. Sie brauchen Platz. Sie brauchen den Knochen, um richtig entwickelt zu sein. Die Entwicklung des Knochens hängt jedoch von der Funktion des Knochens ab. Und da ist Zwei Dinge, die für die Entwicklung des Knochens notwendig sind: Nahrung und Atmung.

3. Falsche Fütterung verursacht Knochenprobleme:Kinder essen nicht richtig und atmen nicht richtig. Das erste kieferorthopädische Gerät, das alle Kinder brauchen, ist die Brust ihrer Mutter. Stillen für mindestens ein Jahr ist mit weniger Fehlstellungen verbunden. Die Muskeln werden durch sehr häufige Übungen mehrmals täglich und sehr intensiv trainiert, die die orofazialen Muskeln straffen und das harmonische Wachstum von Knochen und Gelenken des Gesichts ermöglichen. Später, nachdem der erste Milchzahn des Kindes ausgebrochen ist, ist das Baby normalerweise neurologisch bereit, mit dem Kauen zu beginnen. Wenn Sie die Ergänzungsfütterung mit Pürees, Joghurt, Bananen, Kroketten, Fleischbällchen, geschnittenem Brot, Keksen und anderen Lebensmitteln beginnen, die nicht gekaut werden müssen, entwickelt sich der Knochen nicht. Er braucht es nicht. Was will ein Kind für Zähne, die es nicht benutzen? Mindestens ein Jahr lang saugen und kauen sind zwei unersetzliche Funktionen für den Körper.

4. Atmung und schlechte Zahnplatzierung: Krankheiten, die durch Mundatmung bei Kindern verursacht werden, sind extrem häufig: Otitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Vegetation, Reflux, Kopfschmerzen, Apnoen, Schnarchen, Skoliose und lange usw. sind eine direkte Folge davon, dass man nicht regelmäßig durch die Nase atmet und nicht schließe die Lippen in Ruhe. Und natürlich sind die ersten Verletzten die Zähne, die dort platziert werden, wo sie am besten in einem Knochen sind, der für die Atmung strukturell transformiert wurde.

Jede früh diagnostizierte Funktionsstörung erfordert eine viel einfachere und effektivere Behandlung und hat eine bessere Langzeitprognose. Nur von gesunden Kindern können wir gesunde Erwachsene bekommen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Hauptprobleme bei Kinderzähnen, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: Zahnung, wenn die Zähne kommen - Der Kinderarzt vom Bodensee (August 2021).