Werte

Sie verbieten das iPad und die Smartphones Kindern unter zwei Jahren


Es ist einer der Giganten der großen Hersteller von Smartphones und Tablets. Und er war der erste, der Eltern den Krieg erklärte, die sie als "Babysitter" benutzten. Von nun an TaiwanKinder unter 2 Jahren können mit keinem dieser Geräte spielen. Eltern, die sich der Regel widersetzen, können mit einer Geldstrafe von mehr als 1.300 Euro rechnen.

Launen einer Regierung? Nein, der Grund hat mit Gesundheit zu tun. Das Gesetz, das sie anwenden werden, heißt Kinderschutzgesetz. Und die jüngsten Studien weltweit werden nicht müde, vor den Gefahren der Verwendung von iPads, Smartphones und Computern bei kleinen Kindern zu warnen.

Diese Geräte (Handys und Tablets) Sie eignen sich hervorragend, um Ihr Kind zu unterhalten. Wir wissen. Und wir denken sogar, dass es sogar für den Kleinen von Vorteil sein kann. Spiele, die dich anregen, die deine Konzentration steigern ... Ja, stimmt. Aber kennen wir die Risiken? Wie schaden Ihnen diese Geräte?

- Sichtprobleme: Augenärzte haben es satt, vor den langfristigen Schäden zu warnen, die durch unsachgemäße Verwendung dieser Geräte für die Augen verursacht werden, und vor den kurzfristigen Schäden, die sie verursachen (erhöhte Myopie und Astigmatismus).

- Hörprobleme: Besonders bei älteren Kindern, die Kopfhörer benutzen und die Lautstärke sehr hoch stellen.

- Soziale Interaktionsprobleme: Kinder, die neue Technologien missbrauchen, werden größere Schwierigkeiten haben, in der komplexen Welt der sozialen Beziehungen zu funktionieren. Der Grund ist, dass sie mehr Zeit mit technischen Geräten verbringen als mit Menschen. Es ist unmöglich, in den ersten Lebensjahren so wichtige Probleme zu lösen. Das Amerikanische Akademie für Pädiatrie Er sagt: "Das Gehirn eines Kindes entwickelt sich in diesen frühen Jahren schnell, und kleine Kinder lernen am besten durch Interaktion mit Menschen, nicht durch Bildschirme."

- Emotionale Probleme: Kinder, die elektronische Geräte verwenden, zeigen in übermäßigem Maße Symptome von Angstzuständen und Depressionen. Und das liegt daran, dass sie nicht gelernt haben, mit ihren Emotionen umzugehen, was vor allem durch soziale Interaktion gelernt wird.

Die taiwanesische Regierung ist ein Pionier bei der Umsetzung von etwas, das viele Länder gerne tun würden, aber nicht wagen: verbieten die Verwendung dieser Geräte bei Kindern unter zwei Jahren und empfehlen den Eltern, es bei den älteren auf zwei Stunden pro Tag zu beschränken. Normal, wenn man die Kühldaten berücksichtigt. Nach den neuesten Studien durchgeführt in USAKinder verbringen so viele Stunden vor diesen Bildschirmen (Tablets, Smartphones ...), dass einer von ihnen sie in den ersten sieben Lebensjahren dieser Aktivität gewidmet hätte.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Sie verbieten das iPad und die Smartphones Kindern unter zwei Jahren, in der Kategorie Neue Technologien vor Ort.


Video: Der Streit ums Smartphone: Deshalb kann es Kindern schaden. Quarks (Oktober 2021).